Abonniert unseren Newsletter! Abonniert unseren Newsletter! Abonniert unseren Newsletter! Abonniert unseren Newsletter! Abonniert unseren Newsletter! Abonniert unseren Newsletter!

Dämpfung > Salzburg Stadt

Im Zuge des Kunst-Litfaßsäulenprojekt in Salzburg hat Lukas eine Litfaßsäule gestaltet. Die Arbeit „Dämpfung“ ist noch bis zum 30. August am Franz-Josef-Kai 19 zu sehen.

Eine Stadt ist ein Ort voller Geräusche, was von Bewohner*innen im Alltag oftmals als gegeben und selbstverständlich hingenommen wird. Jene, die die Möglichkeit dazu haben, fahren gerne am Wochenende aufs Land, um Abstand vom „Wirbel“ nehmen zu können. Viele Geräusche der Stadt wie zum Beispiel Verkehrs-, Baustellen-, Gewerbe-, Nachbarschafts- und Veranstaltungs-Geräusche werden teils als zu laut und unangenehm empfunden und in weiterer Folge als Lärm identifiziert. Lärm ist in unserem Kulturkreis ein grundsätzlich negativ konnotiertes Phänomen, zumal er als ruhe- und konzentrationsstörend angesehen wird. In diesem Zusammenhang wird von unterschiedlichen Stellen der Versuch unternommen, die Lärmbelastung möglichst gering zu halten bzw. diese so gut wie möglich einzudämmen. In diesem Kontext bewegt sich die Arbeit „Dämpfung“.